Wissenblick

Ein Schüler blickt auf die Welt des Wissens

Posts Tagged ‘schwarze Löcher’

Wissenschaftsjournalismus – ein schwarzes Loch?

Posted by wissenblick - 29. November 2008

Die Diskussion über unsere Bedrohung durch schwarze Löcher wurde mit dem LHC weitestgehend heruntergefahren. Für mich auch interessant, wie die Wissenschaft, die Öffentlichkeit und die Medien mit einem so komplexen Thema umgehen.

Wann kam die Diskussion eigentlich auf? Bei Google Trends erscheint ein markanter Peak für „schwarzes Loch“ Anfang September (war da noch Sommerloch?), auf spiegel.de findet sich aber auch schon ein Artikel vom 31.3.2008 der schon ziemlich das widerspiegelt, was im Prinzip immer noch gilt: es gibt ein paar Gegner des Versuchs, die die angeblichen Gefahren darlegen und es gibt viele Wissenschaftler, die die Gefahr für unrealistisch halten. Vom CERN selbst habe ich in Bezug auf die Gefahren des LHC erst einmal nur eine kleine Abhandlung auf Englisch gefunden.

Was gelangt also in die breite Öffentlichkeit? Die meisten Medien greifen zwar eher die Position derer auf, die versichern, dass das LHC sicher ist, aber eindeutige Stellungnahmen für irgendeine Position scheinen mir doch eher selten. Und was tun die Medien 2.0 (Blogs)? Logischerweiße so ziemlich alles (das heißt mal so, mal so).

Und nun? Ich habe keinen wirklichen Lösungsvorschlag, aber ich glaube, dass die Wissenschaft nach Wegen suchen sollte, ihre Arbeit und deren Risiken der Öffentlichkeit angemessen darzustellen. Außer den Wissenschaftlern versteht nämlich oft niemand mehr was diese eigentlich tun. Und es sollten eigentlich schon Leute die Wissenschaft erklären, die sie nicht nur 80%ig verstehen.

Das gilt übrigens weniger für Satire zu schwarzen Löchern, daran haben sich schon viele versucht.

Advertisements

Posted in Naturwissenschaften, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »