Wissenblick

Ein Schüler blickt auf die Welt des Wissens

Wissenschaft (Computer-)spielend einfach erfahren?

Posted by wissenblick - 10. Januar 2009

Ich glaube jeder hat sich schon einmal Gedanken gemacht, wie er irgend etwas leichter lernen kann. Der Traum vom spielenden Lernen ist wohl alt, aber immer wieder schwierig zu realisieren. Wie sieht es denn mit Computerspielen als Wissensvermittler oder Motivator aus?

Die Netzzeitung hat zum Beispiel ein ausgewiesenes Physikspiel probegespielt. Das scheint ein Spiel mit dem Schwerpunkt Mechanik zu sein, wovon es auch noch jede Menge andere gibt. Ich bin zum Beispiel mal auf dieses Klötzchen- und Kugelspiel gestoßen. Stellt sich nur die Frage: Wenn man die Mechanik in der Realität nicht begreift (wer nicht weiß was ich meine baut bitte aus Schreibtischutensilien ein kleines Katapult), wieso sollte einem dann ein Spiel helfen? Ok, ein paar passende Erklärungen für diejenigen, die wirklich nur sehr wenig von Physik wissen kann es vielleicht bieten, aber ob es dann noch Spaß macht? Der Autor bei der Netzzeitung hat jedenfalls nicht das Gefühl viel gelernt zu haben (aber es hat wohl Spaß gemacht). Wäre es nicht sinnvoller ein Spiel zu einem Thema zu machen, das eben nicht ohne Weiteres von jedem in der Natur erforscht werden kann? Wie wäre es mit einem Spiel, das versucht Elektrik anschaulich zu vermitteln, denn da gelangen viele Menschen bei eigentlich einfachen Aufgaben unnötig schnell an die Grenze ihres Vorstellungsvermögens.

Ein anderer Ansatz wäre natürlich, in ein normales Videospiel Elemente einzubauen, die es für das Fortkommen im Spiel nützlich erscheinen lassen, sich über einen Sachverhalt mal ernsthaft Gedanken zu machen. Dies so zu bewerkstelligen, dass es das Spielvergnügen nicht stört sondern fördert ist natürlich eine Herausforderung. Ein paar interessante und unterhaltsam verpackte Gedanken über die Wissensvermittlung in Videospielen gibt es auch im folgenden Video (schnelles aber sehr einfaches Englisch, auch wer nicht alles versteht lernt dabei vielleicht nebenbei auf unterhaltsame Weise ein bisschen Englisch 😉 ):

Ich glaube technisch ist es kein Problem, die Lücke zwischen Lernen und Spielen mit Computerspielen ein wenig zu verkleinern. Mal sehen ob es irgendwann Lehrmittelfreiheit für PS3 gibt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: